In meinem Institut biete ich zahlreiche Selbsterfahrungs- (Lebensberatung - Psychologische Beratung, Krisenberatung, Sexualberatung...) sowie Ausbildungsangebote (Diplomlehrgang Lebensberatung -  Psychologische Beratung, Tiergestützte psychologische Beratung für LebensberaterInnen, SozialberaterIn...) an. 
Durch die jahrelange Unterrichtstätigkeit am IFGE konnte ich im Zuge des Diplomlehrganges mein Wissen fachlich fundiert an Schüler und Schülerinnen weitergeben und so einen wertvollen Beitrag dazu leisten, dass professionell ausgebildete und qualifizierte Lebens- und SozialberaterInnen in Organisationen oder freier Praxis tätig wurden und werden.

Da meine Leidenschaft neben dem Unterrichten jedoch vor allem den Anliegen meiner Klientinnen und Klienten gilt, wird es in Zukunft am IFGE nur mehr ausgewählte und spezialisierte Ausbildungsangebote geben. Dadurch lässt es sich trotz der Seminarangebote garantieren, dass sich die Wartezeiten auf Beratungstermine an meinem Institut auch weiterhin in einem für KlientInnen vorteilhaften Rahmen bewegen und ich stark nachgefragte Beratungseinheiten vermehrt für lösungssuchende KlientInnen anbieten kann. Da ich selbst verschiedenste Ausbildungen genossen habe, ist es mir möglich, ganz individuell auf jede Klientin, jeden Klienten einzugehen. Oftmals entsteht bei der Beratung eine Kombination meiner angebotenen Methoden. Das Ziel meiner Arbeit ist, auf respektvolle Art und Weise Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten.

 

Um gleichzeitig die Nachfrage an fachlich fundierten, spannenden und praxisorientierten Ausbildungen bedienen zu können, wird es ab 2018 wieder einen berufsbegleitenden Lehrgang zum/zur Dipl. Lebens- und SozialberaterIn geben, welcher einmal pro Woche immer montags von 14.00 bis 20.00 Uhr stattfindet. Im Laufe der Unterrichtstätigkeit hat sich gezeigt, dass diese konstante Variante des Lernens in kleinen Dosen und die stetige Wiederholung innerhalb kürzester Zeit nicht nur jene Variante ist, in der das Festigen des Lehrstoffes besonders mühelos gelingt, es ist auch die idealste Möglichkeit, Berufstätigen und Eltern, welche an Wochenendkursen oft nicht teilnehmen können, den Einstieg in ihren Traumberuf zu ermöglichen. Da Montagsseminare diejenigen sind, die der professionellen Qualifizierung zukünftiger Lebens- und SozialberaterInnen am dienlichsten sind, freue ich mich darauf, mich in Zukunft auf diesen Ausbildungsschwerpunkt zu konzentrieren. Weiters werden neben der Fortbildung "Tiergestützte psychologische Beratung" während des Jahres ausgewählte Zusatzausbildungen und Upgrade-Seminare angeboten, über die Sie auf dieser Homepage am Laufenden gehalten werden.

 

Sowohl als Seminarleiterin als auch als psychologische Beraterin und Supervisorin fülle 

ich bewährte Settings statt fertiger Packages mit den jeweils am besten geeigneten Zugängen und Methoden. Ich spreche Probleme an und komme schnell auf den Punkt. So können eingefahrene Muster verlassen werden. Ich biete Raum zur Entfaltung und behalte die Lösung im Auge.  Die Lösungen welche gefunden/erfunden  werden  zeichnen sich durch Klarheit, Einfachheit und Leichtigkeit aus und lassen sich mit Freude in Ihren Alltag integrieren.

 

Der gesamte Beratungs- und Betreuungsprozess ist geprägt von wertschätzender Kompetenz und unterliegt strengster Vertraulichkeit.

 

Ich freue mich darauf, Sie bei Ihrer persönlichen Lösungsfindung zu begleiten, Ihre Silvia Podlisca!


Alle Angebote im Überblick

Psychologische Beratung - Schwerpunkte:

Tiere in der psychologischen Beratung

Beratung mit tierischer Unterstützung oder ohne? -  Sie können frei entscheiden!

 

Unser Institut teilt sich in eine komplett tierfreie Zone, in der unsere Selbsterfahrungsangebote ohne tierische Begleitung stattfinden sowie in einen Bereich, in dem sich unsere Institutstiere aufhalten

 

In diesem großen, freundlichen und gemütlichen Bereich findet unser beliebtes Angebot der tiergestützten psychologischen Beratung statt. Gemeinsam mit den entzückenden Institutskatzen bzw. „Co-Beraterinnen“ Roxxi, Rikki und Rosa und den sorgfältig ausgebildeten Beratungshunden Pluto und Sally profitieren Sie von den besonderen Effekten, welche Tiere auf den Beratungsprozess haben. Unsere Institutstiere vermögen es auf ganz spezielle Weise, Ihnen als Klient oder Klientin ein Gefühl der Vertrautheit zu vermitteln und gleichzeitig spielerisch oder tröstend Ihren Beratungsprozess zu unterstützen. Gerade bei festgefahren scheinenden Mustern schaffen unsere Tiere es, Sie schnell an neue Lösungswege heranzuführen.

Ausbildungsangebote          am IFGE

Ausbildungen: Tiere in der Beratung

In den Unterrichtsräumlichkeiten halten sich die Institutskatzen während des Unterrichts auf, in den Pausen fallweise die Institutshunde

 

Die Tiere lockern nicht nur den Unterricht auf, sondern fördern auch auf spielerische Weise die Konzentration und helfen bei so mancher Herausforderung. Die Katzen des Instituts ermöglichen so eine originelle und einprägsame Unterrichtsstrategie und verstärken durch ihr oftmals spontanes Verhalten die Integration verschiedenster Methoden in den Lernprozess der Schülerinnen und Schüler. In den Pausen sorgen fallweise die Institutshunde Pluto und Sally dafür, dass SeminarteilnehmerInnen ihren Kopf auf ganz spielerische Art und Weise freibekommen, um anschließend dem Unterricht wieder voll konzentriert folgen zu können.