Fortbildungslehrgang: Aufstellungsarbeit

WKO Zertifizierungsnummer: RA-LSB FL-AU 002.0/2018

Schwerpunkt: Familienaufstellung nach Bert Hellinger (Einzelarbeit & Aufstellungen)

 

Nächster Start: 09.03.2019


Wir vereinen Intuition, Fachwissen, Gefühl und Erfolg!


Infoabende: 24.10.2018 und 30.01.2019 von 18.30 bis ca. 20:00 Uhr                  Hier anmelden

Systemische Aufstellung mit Schwerpunkt auf der Methode Bert Hellingers

Start 23.März 2018

Familienaufstellung, Trauerarbeit, Anerkennung, Lehrgang Lebensberatung, Lebens- und Sozialberatung, Psychologische Beratung, Fortbildung, Supervision, tiergestützte psychologische Beratung, Lsb Upgrade, Aufstellungsarbeit, Aufstellung, Ausbildung am IFGE

Kaum eine andere Methode bietet dermaßen kraftvolle und vor allem tiefgehende Interventionsmöglichkeiten wie die systemische Familienaufstellung nach Bert Hellinger.

Gerade deshalb ist es unerlässlich, dass die Aufstellungsarbeit von fachlich optimal geschulten und in der Praxis erfahrenen psychologischen BeraterInnen ausgeführt wird. Nur in diesem professionellen und achtsamen Rahmen kann sichergestellt werden, dass KlientInnen auf Dauer von dieser intensiven Methode profitieren. Nach positivem Abschluss unseres Fortbildungslehrgangs für Dipl. Lebens- und SozialberaterInnen – psychologische BeraterInnen – am IFGE können Sie sich bei entsprechender Supervision in die WKO-Liste der ExpertInnen für Aufstellungsarbeit eintragen lassen.

Dadurch sind Sie für Ihre KundInnen einfach zu finden und zeigen Ihren KlientInnen gleichermaßen, dass Sie vertrauenswürdige und fachlich kompetente Expertise in der Aufstellungsarbeit vorweisen können. In dieser Ausbildung geht es vor allem darum, einen Einblick in die systemische Denk- und Sichtweise zu erhalten.

Ungelöstes im Herkunftssystem reicht oftmals sehr stark in unser Gegenwartssystem hinein – wir alle sind in ein Familiensystem eingebunden, das intensiv auf unser Leben einwirkt. So kann es sein, dass jemand heimlich mit einer Krankheit oder Schwierigkeit im Einklang und im Glück ist, weil das Teil seines Systems ist.

Systemischer Lehrgang, Aufstellungen, Familienaufstellungen leiten, Fortbildung LSB, Lehrgang Lebensberatung, Lebens- und Sozialberatung, Psychologische Beratung, Fortbildung, Supervision, tiergestützte psychologische Beratung, Lsb Upgrade, Aufstellungsar
Verstrickungen und Dynamiken erkennen lernen

Familienaufstellungen bringen sogenannte Verstrickungen ans Licht, die im Verborgenen bzw. unbewusst wirken. Werden diese nicht erkannt, helfen Therapien oder Beratungsgespräche oftmals nur kurzfristig und die hinderliche Dynamik schleicht sich nach und nach wieder ein.

 

Die Ursache von Krankheiten, die Hintergründe warum jemand ein schweres Unrecht begeht, der Vorwurf an Vater und Mutter – die systemische Sichtweise liefert dazu ebenso überraschende wie spannende Inputs und verändert oft den eigenen Blick auf die Welt.

 

 

Familienstellen hat nicht nur den Einzelnen, sondern das gesamte Familiensystem im Blick und ermöglicht dadurch ganz neue Einblicke sowie Lösungen und kann bei Themen helfen, bei denen man schon lange nach einer positiven Veränderung sucht.

 

Erst wenn gesehen, gehört und anerkannt wird, was in der Größe der Familienseele wirkt, können Lösungen beginnen.

Unsere hochmodernen Ausbildungsmethoden ermöglichen Ihren dabei rasches und nachhaltiges Lernen in einer herzlichen, wertschätzenden und durchaus auch heiteren Atmosphäre.

 

Der Unterricht besteht zu einem hohen Anteil aus vielen praktischen Übungseinheiten. Die Theorie wird mittels modernster Präsentationstools – wie unserem Smartboard – sehr interaktiv und lebhaft vermittelt. Alle in den Seminaren erarbeiteten Inhalte stehen Ihnen dank dieser einzigartigen Unterrichtsmethode im Anschluss an jedes Modul als PDF zur Verfügung.

Silvia Podlisca, Smartboard, Unterricht modern, Lehrgang Lebensberatung, Lebens- und Sozialberatung, Psychologische Beratung, Fortbildung, Supervision, tiergestützte psychologische Beratung, Lsb Upgrade, Aufstellungsarbeit, Aufstellung, Ausbildung am IFGE

Dank unserer jahrelangen Erfahrung in der systemischen Aufstellungsarbeit sowie im Unterrichten dieser Methode, sammeln Sie am IFGE rasch praktische Erfahrung und erhalten einen umfassenden Überblick über besonders wirksame Interventionsmöglichkeiten. So liegt der Schwerpunkt der Fortbildung auf der klassischen Familienaufstellung von Bert Hellinger, deren Dynamiken, Regeln und Lösungssätze Sie im Zuge der Ausbildung verinnerlichen werden. Gleichsam werden auch weitere relevante Strömungen der Systemik in die Fortbildung eingebaut, damit Sie durch einen umfassenden Methoden-Mix Ihre KlientInnen optimal beraten können. Sie erlernen beispielsweise ebenso hypnosystemische Methoden, wie die Glaubenssatzaufstellung.

Dreidimensionales Systembrett by Silvia Podlisca, Dynamiken erkennen, Lehrgang Lebensberatung, Lebens- und Sozialberatung, Psychologische Beratung, Fortbildung, Supervision, tiergestützte psychologische Beratung, Lsb Upgrade, Aufstellungsarbeit, Aufstellu

In unserer sehr praxisnahen Ausbildung zum/zur AufstellungsleiterIn erhalten Sie neue Einsichten und Einblicke, lernen Verstrickungen zu erkennen und wie Sie Aufstellungen professionell sowie für Ihre KundInnen dienlich leiten. Gleichzeitig bietet Ihnen unsere Fortbildung auch für Ihre Einzelgespräche unschätzbaren Mehrwert, da Sie am IFGE ebenso lernen werden, wie Sie dank der Arbeit im inneren Bild, mit Zetteln und vor allem auf dem SystemDimensionsBrett® die Dynamiken und Interventionsmöglichkeiten einer klassischen Familienaufstellung auch in der Einzelarbeit einsetzen können. Dadurch verfügen Sie in Zukunft über ein breites systemisches Methodenspektrum, mit dem Sie Ihre KlientInnen optimal begleiten und unterstützen können.


Das IFGE ist bereits mehrjährig als Ausbildungsinstitut tätig und dadurch in der Organisation und Abwicklung sehr gut aufgestellt. 

Großartiges Entwicklungspotenzial am IFGE

Dank der hochmodernen Technik-Ausstattung an unserem Institut ist es möglich, praktische Übungssequenzen in top-Qualität aufzeichnen zu lassen, um im Anschluss an das fachliche Feedback die eigene Arbeit selbst aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Wie in vielen Coachingvarianten üblich, bietet Ihnen diese freiwillige Möglichkeit der Videoaufzeichnung enormes Entwicklungspotenzial, indem Sie Ihre Körpersprache, Gestik und Mimik selbst beobachten und analysieren können. Wir weisen darauf hin, dass Gesprächs-Sequenzen ausschließlich nach ausdrücklicher Zustimmung aller Beteiligten, freiwillig und unter strengster Einhaltung aller Datenschutzrichtlinien aufgezeichnet werden.

Lernen mit tierischer Unterstützung

Rikki, Institutskatze am IFGE, Lehrgang Lebensberatung, Lebens- und Sozialberatung, Psychologische Beratung, Fortbildung, Supervision, tiergestützte psychologische Beratung, Lsb Upgrade, Aufstellungsarbeit, Aufstellung, Ausbildung am IFGE

In der Vergangenheit hat sich gezeigt, welchen wertvollen Beitrag unsere Institutskatzen, die sich in den Unterrichtsräumlichkeiten aufhalten, für die Unterrichtseinheiten leisten können. Sie lockern nicht nur den Unterricht auf, sondern fördern auch auf spielerische Weise die Konzentration und helfen bei so mancher Herausforderung. Die Katzen des Instituts ermöglichen so eine originelle und einprägsame Unterrichtsstrategie und verstärken durch ihr oftmals spontanes Verhalten die Integration verschiedenster Methoden in den Lernprozess der Schülerinnen und Schüler. 


Aufbau des Lehrgangs

100 Ausbildungsstunden mit max. 12 TeilnehmerInnen.

Seminarinhalte

Schwerpunkt: Bert Hellinger
In den Modulen wird sehr viel praktisch geübt.

Modul 1

  • Vermittlung der Entstehungs- und Methodengeschichte
  • theoretische Grundannahmen zur Aufstellungsarbeit
  • Grunddynamiken im Familiensystem (Herkunfts- und Gegenwartsfamilie
  •  Grunddynamiken in Arbeitssystemen
  • Möglichkeiten, Indikatoren und Grenzen der Aufstellungsarbeit im Rahmen der Lebens- und Sozialberatung
  • Kennenlernen von Aufbau, Struktur
  • Phasen und Einbettungsformen in die Beratungsprozesse
  • Entwicklung des Anliegens/Überweisungskontext/Wahl des Settings
  • Entwicklung der Aufsteller-Persönlichkeit (Haltung, Bewusstsein, Menschenbilder)

Modul 2

  • Hypothesenbildung
  • Prozessarbeit und Formen der Prozessgestaltung
  • Integration verschiedener therapeutischer/beraterischer Konzepte in der Anwendung
  • Paarbeziehung, Eltern und Kinder
  • Gesundheit/Krankheit, Stress, Burnout, Resilienz;
  • Aufstellung in Gruppen-, Paar- und Einzelarbeit
  • Umgang mit Krisensituationen im Aufstellungskontext
  • Entwicklung der Aufsteller-Persönlichkeit (Haltung, Bewusstsein, Menschenbilder)

Modul 3

  • Anwendung in den Themenfeldern wie z.B. Familie/Patchwork, Beruf, Organisation, Unternehmen
  • Paarbeziehung, Eltern und Kinder
  • Gesundheit/Krankheit, Stress, Burnout, Resilienz;
  • Integration verschiedener therapeutischer/beraterischer Konzepte in der Anwendung
  • Aufstellung in Gruppen-, Paar- und Einzelarbeit
  • Umgang mit Krisensituationen im Aufstellungskontext
  • Aufstellung eigener Themen
  • Entwicklung der Aufsteller-Persönlichkeit (Haltung, Bewusstsein, Menschenbilder)

Modul 4

  • Paarbeziehung, Eltern und Kinder
  • Gesundheit/Krankheit, Stress, Burnout, Resilienz;
  • Aufstellung in Gruppen-, Paar- und Einzelarbeit
  • Umgang mit Krisensituationen im Aufstellungskontext
  • Prüfungsvorbereitung (Wiederholung und Diskussion)
  • Entwicklung der Aufsteller-Persönlichkeit (Haltung, Bewusstsein, Menschenbilder)

     

Modul 5

  • Paarbeziehung, Eltern und Kinder
  • Gesundheit/Krankheit, Stress, Burnout, Resilienz;
  • Aufstellung in Gruppen-, Paar- und Einzelarbeit
  • Umgang mit Krisensituationen im Aufstellungskontext
  • Prüfungsvorbereitung (Wiederholung und Diskussion)

  •  

    Abschlussprüfung (Mündliche Abschlussprüfung über die gelernten Inhalte anhand eines Praxisfalles) 

Modul 6

Ab 2019 teilt sich der Lehrstoff auf 6 Module + einen Prüfungstag auf. 



Zugangsvoraussetzungen

  • Dipl. Lebens- und Sozialberater/in
  • Lebens- und Sozialberater/in in Ausbildung, die den Lehrgang bereits parallel zu ihrer Ausbildung absolvieren möchten (ab 4. Semester) - anbieten darf man die Aufstellungen erst mit Erhalt des Gewerbescheins. 

TeilnehmerInnen OHNE aufrechten Gewerbeschein erhalten eine Bestätigung über fachliche Fortbildung. Diese wird für die gesetzlich vorgeschrieben Weiterbildung der Lebensberater/innen anerkannt. TeilnehmerInnen mit aufrechten Gewerbeschein erhalten das WKO Zeugnis für die Eintragung in die Expertenliste.


Termine

2018 - Ausgebucht

Modul 1: 23. - 25.03.2018

Modul 2: 20. - 22.04.2018

Modul 3: 04. - 06.05.2018

Modul 4: 14. - 16.09.2018

Modul 5: 09. - 11.11.2018

Seminarzeiten

Freitag von 14:00 bis 20:00 Uhr
Samstag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag  von 09:00 bis 16:00 Uhr

2019

Modul 1: 09. u. 10.03.2019
Modul 2: 06. u. 07.04.2019

Modul 3: 18. u. 19.05.2019

Modul 4: 22. u. 23.06.2019

Modul 5: 21. u. 22.09.2019

Modul 6: 02. u. 03.11.2019

Prüfung: 23.11.2019

Seminarzeiten

Samstag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag  von 09:00 bis 18:00 Uhr

Prüfungstag: von 09:00 bis 16 Uhr


Mind. 8 TeilnehmerInnen / Max. 12 TeilnehmerInnen

Für die Anmeldung folgen Sie diesem LINK! 


Prüfung

Die Prüfung besteht aus einer praktischen Arbeit inkl. Fachgespräch.

Die praktische Prüfung findet am letzten Seminartag statt. 

Voraussetzung hierfür ist die 100%ige Anwesenheit im Rahmen des Kurses sowie die komplette Bezahlung.


Kosten (inkl. MwSt.):

  • Einmalzahlung: € 1.980,-
  • Modulzahlung: € 450,- pro Modul (Gesamtsumme: € 2.250,-)
Verpflegung, Pause, Leibliches Wohl, Lehrgang Lebensberatung, Lebens- und Sozialberatung, Psychologische Beratung, Fortbildung, Supervision, tiergestützte psychologische Beratung, Lsb Upgrade, Aufstellungsarbeit, Aufstellung, Ausbildung am IFGE

Die Ausbildung ist nur komplett buchbar.

 

In den Kosten inbegriffen ist auch der Erhalt umfassender Skripten sowie das Abschluss-Zertifikat. Weiters werden an den Seminartagen in den Pausen gratis Brot, Aufstriche, Obst, Gemüse und Kuchen & Süßes angeboten.


Informationsgespräch

Silvia Podlisca, Institutsleiterin, Kompetenz, Lehrgang Lebensberatung, Lebens- und Sozialberatung, Psychologische Beratung, Fortbildung, Supervision, tiergestützte psychologische Beratung, Lsb Upgrade, Aufstellungsarbeit, Aufstellung, Ausbildung am IFGE

Ein persönliches Informationsgespräch bietet ausreichend Zeit, um einen detaillierten Eindruck über die Ausbildung zu erhalten.

Ihre Fragen werden direkt beantwortet und Sie können einen persönlichen Eindruck von unserem Institut gewinnen!

 

JETZT kostenlos und unverbindlich ein Informationsgespräch vereinbaren: 0676 610 89 36!

 


Zahlungsbedingungen:

Um Ihnen den Platz verbindlich zu reservieren, sind nach Anmeldung € 450,- Anzahlung auf das Konto:

Silvia Podlisca - Institut für ganzheitliches Erleben e.U./FN 395989m
Kontonr. 744 434 259
BlZ 12000
Bank Austria
IBAN: AT42 1200 0007 4443 4259
BIC: BKAUATWW

zu überweisen. Bitte geben Sie als Verwendungszweck LSB Upgrade Austellungsarbeit + Ihren Namen an.


Erst nach Zahlungseingang ist der Platz für Sie fix reserviert. Restzahlung 4 Wochen vor geplantem Beginn der Ausbildung bzw. 4 Wochen vor geplantem Beginn des jeweiligen Moduls. Bei Absage bis zu 8 Wochen vor dem geplanten Ausbildungsbeginn entsteht keine Stornogebühr. Bei Absage bis 6 Wochen vor dem geplanten Beginn ist eine Stornogebühr von 50% der Lehrgangsgebühr zu bezahlen; danach die volle Lehrgangsgebühr und ein Vertragsrücktritt ist ausgeschlossen.


Allgemeine Geschäftsbedingungen:

Die Ausbildung ist nur komplett zu buchen und innerhalb von zwei Jahren (4 Semester) abzuschließen. Sollte die Ausbildung aufgrund von Fernbleiben von den Unterrichtseinheiten oder Nichtbestehen von Prüfungen nicht innerhalb von zwei Jahren abgeschlossen sein, ist mit einer Aufzahlung auf die aktuelle Ausbildungsgebühr zu rechnen.

 

Bei Zahlungsverzug von mehr als 10 Tagen bei Einmal- oder Modulzahlung wird automatisch der gesamte offene Restbetrag fällig. Der Lehrgang kann erst dann weiter besucht werden, wenn der gesamte Kursbetrag bezahlt ist. Jeglicher Zahlungsverzug wird dem gerichtlichen Mahnwesen zugeführt. Gerichtsstand ist das zuständige Gericht in Wien.

 

Bei Abbruch oder Fernbleiben der Ausbildung werden keine Kosten rückerstattet oder erlassen. Bei Krankheit seitens der Kursleitung kann es zu Terminverschiebungen oder Traineränderungen kommen. Die Schweigepflicht über Umstände aus der Privatsphäre der KursteilnehmerInnen ist anzuerkennen. 


Räumlichkeiten des IFGE



Haben Sie Interesse an dem Upgrade zur Aufstellungsarbeit? Dann kontaktieren Sie die Institutsleiterin Silvia Podlisca unter 0676 610 89 36. Sie steht für alle Fragen gerne zur Verfügung!