Lehrgang zum/zur Dipl. Lebensberater/in und Sozialberater/in - psychologische Beratung

Zertifizierter Diplomlehrgang - Start 10. September 2018

Berufsbegleitend jeden Montag von 14:00 bis 20:00 Uhr 

Schwerpunkte: Systemische Beratung - Familienaufstellung und Sexualberatung

Lehrgangsnummer:  ZA-LSB 233.1/2012

Lebensberatung, Sozialberatung, Familienaufstellung, Sexualberatung
Herzlich Willkommen an unserem langjährig etablierten Ausbildungsinstitut!

Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen laut Bundesgesetzblatt vom 14. Februar 2003 (140. Verordnung für den "Befähigungsnachweis für das Gewerbe Lebens- und Sozialberatung").

Nach positivem Abschluss sind Sie berechtigt Familienaufstellungen in Österreich zu leiten!


Infoabend: Lehrgang zum/zur Dipl. Lebensberater/in und Sozialberater/in - psychologische Beratung

Termin: 09.11.2017

von 18:30 bis 20:00 Uhr

 

Leitung: Silvia Podlisca                        ANMELDEN

Sollten Sie an diesen Termin keine Zeit haben, vereinbaren Sie gerne ein persönliches Informationsgespräch unter +43 676 610 89 36 bei Fr. Silvia Podlisca

Wir vereinen Intuition, Fachwissen, Gefühl und Erfolg!


Alle Informationen über den Lehrgang am IFGE

Die Ausbildung zum/zur Dipl. Lebens- und Sozialberater/in - psychologische Beratung am IFGE liefert eine knackig verpackte, mit modernsten Präsentationstools von einem erfahrenen Referententeam vorgetragene, sehr viel fachlichen Input rund um verschiedene Themenbereiche wie Systemische Beratung/Familienaufstellung, Krisenintervention und Sexualberatung, Ausbildung.

 

Darüber hinaus bietet sie aber auch ein extrem hohes Potential für die eigene persönliche Weiterentwicklung und stärkt die Beraterkompetenz, was sich positiv auf den zwischenmenschlichen Bereich auswirkt. Sich mit ganz persönlichen Themen zu befassen, die uns selbst und unsere Mitmenschen beschäftigen, kann unglaublich bereichernd sein und einem sich selbst und anderen viel näher bringen.

 

Die Themen, mit denen zukünftige Klienten und Klientinnen zu Lebens- und Sozialberater/innen kommen, sind abwechslungs- und facettenreich – mittels dieser Ausbildung lernt man mit verschiedensten Anliegen umzugehen.

 

Warum den Lehrgang gerade am IFGE besuchen?

 

Um eine optimale persönliche und fachspezifische Entwicklung anzubieten, ist die Teilnehmeranzahl pro Lehrgang auf maximal 12 Personen beschränkt. Durch kleine Gruppen und wenige ausgewählte Referenten wird dadurch jedem/jeder einzelnen Teilnehmer/in viel Raum zum Üben und Ausprobieren des Erlernten gegeben. Die individuellen Stärken des/der Teilnehmer(s)/in werden gemeinsam ausgearbeitet und gefördert, der persönliche Wachstumsprozess unterstützt.  In einer kleinen Gruppe lernt sowie entwickelt man sich auch gruppendynamisch stetig weiter und wächst durch viel praktisches Üben in die Beraterrolle hinein. Diese Gruppengröße hat sich besonders für die Gruppenatmosphäre bewährt - man kann sich besser untereinander austauschen, öffnen und als Gruppe zusammenwachsen.

 

Berufsbegleitendes Lernen

 

Im Laufe der Unterrichtstätigkeit hat sich  gezeigt, dass diese konstante Variante des Lernens in kleinen Dosen und die stetige Wiederholung innerhalb kürzester Zeit nicht nur jene Variante ist, in der das Festigen des Lehrstoffes besonders mühelos gelingt, es ist auch die idealste Möglichkeit, Berufstätigen und Eltern, welche an Wochenendkursen oft nicht teilnehmen können, den Einstieg in ihren Traumberuf zu ermöglichen. 

 

Lernen mit tierischer Unterstützung


In der Vergangenheit hat sich ebenfalls gezeigt, welchen wertvollen Beitrag unsere Institutskatzen, die sich in den Unterrichtsräumlichkeiten aufhalten, für die Unterrichtseinheiten leisten können. Sie lockern nicht nur den Unterricht auf, sondern fördern auch auf spielerische Weise die Konzentration und helfen bei so mancher Herausforderung. Die Katzen des Instituts ermöglichen so eine originelle und einprägsame Unterrichtsstrategie und verstärken durch ihr oftmals spontanes Verhalten die Integration verschiedenster Methoden in den Lernprozess der Schülerinnen und Schüler. In den Pausen sorgen fallweise die Institutshunde Pluto und Sally dafür, dass SeminarteilnehmerInnen ihren Kopf auf ganz spielerische Art und Weise freibekommen, um anschließend dem Unterricht wieder voll konzentriert folgen zu können. 

In der Gruppe Spaß haben und den Stoff entdecken

Moderne Räumlichkeiten in Top-Lage mit sehr guter öffentlicher Erreichbarkeit

Interaktiv und gemeinsam Dinge erarbeiten


Vermittlung von Fachwissen - 800 Seiten top aufbereitete Skripten 

 

Selbstverständlich legen wir einen besonderen Fokus darauf, Ihnen möglichst viel Fachinput zu geben. Mittels modernsten Präsentationstools wie unserem Smartboard geschieht dies allerdings sehr interaktiv und lebhaft. Auch unsere praxisnahen Übungssequenzen lockern den Unterricht immer wieder auf und bieten die Möglichkeit, die erlernte Theorie umgehend anzuwenden und auszuprobieren - es schafft Sicherheit, wenn man das Erlernte bereits in der Ausbildung anwenden kann und nicht erst in späterer Praxis.

 

Unser Lehrgang bietet einen hohen Theorie-Input u.a. in den Bereichen Systemische Beratung, Familienaufstellung, Work-Life-Balance oder Sexualberatung - Themenbereiche, die von anderen Lehrgängen oft nur kurz aufgegriffen werden.

 

Wie ein roter Faden ziehen sich auch hilfreiche Tipps hinsichtlich eines möglichen Praxisaufbaus durch die Ausbildung: die Insititutsleiterin gibt gerne ihr Wissen bezüglich des Kundenaufbaus weiter, vermittelt, worauf man bei der Selbstständigkeit achten sollte und wie man z.B. auch die Social Media-Kanäle für sich nützen kann.

 

Da das IFGE diesen Lehrgang bereits zum wiederholten Male anbietet, sind wir in der Organisation und Abwicklung sehr gut aufgestellt. Dies umfasst kostenlose bzw. in der Ausbildung inbegriffene, sehr umfassende Skripten. Weiters werden an den Seminartagen in den Pausen gratis Brot, Aufstriche, Obst, Gemüse sowie Kuchen & Süßes angeboten.


Start neuer Lehrgang im 10. September 2018

Da mir die Qualität meiner angebotenen Lehrgänge sehr am Herzen liegt, ist die Teilnehmerzahl auf 12 Personen beschränkt. Da zukünftig deutlich weniger Lehrgänge am IFGE starten werden, ist die frühe Anmeldung sehr zu empfehlen.

Seminarzeiten:

Montag von 14:00 bis ca. 20:00 Uhr


Infoabend: Lehrgang zum/zur Dipl. Lebensberater/in und Sozialberater/in - psychologische Beratung

Termin: 09.11.2017

von 18:30 bis 20:00 Uhr

 

Leitung: Silvia Podlisca                        ANMELDEN

Sollten Sie an diesen Termin keine Zeit haben, vereinbaren Sie gerne ein persönliches Informationsgespräch unter +43 676 610 89 36 bei Fr. Silvia Podlisca


Kurzinfo

Weitere Videos der Referenten und Referentinnen sowie ein zweistündiges kostenloses Lehrvideo finden Sie weiter UNTEN nach den Seminarinhalten!


Lehrvideos zum Download

Lehrvideos zum Thema "Erfolgreiche Gesprächsführung" und
"Grundlagen der Sexualberatung" finden Sie hier.


Was ist Lebensberatung / Sozialberatung - psychologische Beratung?

Lebensberatung und Sozialberatung – psychologische Beratung ist ein Teil des "4-Säulen-Modells" der österreichischen Gesundheitspolitik neben Medizin, Psychotherapie und Psychologie.

Unter Lebens- und Sozialberatung – psychologische Beratung wird die professionelle, bewusste und geplante Beratung, Betreuung und Begleitung von Menschen in Entscheidungs- und Problemsituationen verstanden. Sie dient der Persönlichkeitsentwicklung und Selbstfindung. Es geht darum, Lösungen zu finden, noch bevor sich krankhafte Störungen einstellen; sie widmet sich somit der Arbeit mit gesunden Menschen.*

*Definition entnommen aus "Lebens- und Sozialberatung in Österreich"


Aufbau des Lehrgangs zum/zur Lebens- und Sozialberater/in – psychologische Beratung

584 Ausbildungsstunden auf 5 Semester mit max. 12 TeilnehmerInnen

  • 20 Stunden Einführung in die Lebensberatung und Sozialberatung – psychologische Beratung
  • 120 Stunden Gruppenselbsterfahrung
  • 68 Stunden angrenzender Fachbereich (Medizin, Pädagogik, Mediation)
  • 240 Stunden Methodik der Lebens- und Sozialberatung (Systemische Beratung, Familienaufstellung, Sexualberatung, Work-Life-Balance)
  • 80 Stunden Krisenintervention
  • 24 Stunden Recht
  • 16 Stunden Betriebswirtschaft
  • 16 Stunden Berufsethik und Berufsidentität

Zugangsvoraussetzungen

  • Mindestalter 24 Jahre
  • Persönliches Aufnahmegespräch oder Infoabend
  • Seelische und geistige Stabilität

Das persönliche Aufnahmegespräch ersetzt das Auswahlseminar.

Gerne können Sie ein persönliches und kostenloses Informationsgespräch mit Frau Podlisca vereinbaren. Tel.: 0676 / 610 89 36


Der nächste Lehrgang zum/zur Dipl. Lebens- und Sozialberater/in startet im September 2018.


Seminarinhalte

Download
Lebensberatung Seminarinhalte
LSB Agenda1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 173.7 KB

Lehrpläne

LSB 7: Sept. 2018 - Feb. 2021

Download
Seminartermine LSB 7 Montags.pdf
Adobe Acrobat Dokument 331.0 KB

immer montags von 14:00 bis 20:00 Uhr



Unterrichtsmaterialien

Bei jedem Seminar sind kostenlose Skripten inbegriffen. Zur Unterstützung wird auch mit Powerpoint gearbeitet, diese kann jede/r auf Wunsch für € 5,- als pdf ausgedruckt bekommen.

Weiteres wird auch mit Flip Charts, White Boards, dem SystemDimensionsBrett® und mit vielen anderen Materialien gearbeitet.

Insbesondere das neue SMART-Board hat die Präsentationsmöglichkeiten am IFGE modernisiert und vereinfacht. Mittels SMART-Board können Inhalte interaktiv und spielerischer vermittelt werden. Das SMART-Board hat eine berührungs-sensitive Oberfläche, auf welcher mühelos Dokumente bearbeitet, abgespeichert und in der Folge an alle Ausbildungsteilnehmer gesendet werden können - für ein ganz neues Unterrichtserlebnis.


Prüfung

  • laufend mündliche Zwischenprüfungen
  • Diplomarbeit
  • Mündliche Abschlussprüfung

Keine Prüfungsgebühr, kein Auswahlseminar

Um zur mündlichen Abschlussprüfung antreten zu können, ist eine 80%ige Anwesenheitspflicht pro Seminar, die rechtzeitige Abgabe der Diplomarbeit sowie sowie die komplette Bezahlung der Ausbildung notwendig.

Kosten

  • Einmalzahlung: € 8.200,-
    Einmalzahlung mit Frühbucherbonus: € 7.500,- (bei Anmeldung bis 31. Mai 2018)

  • Semesterzahlung: € 1.790,- pro Semester (Gesamtsumme € 8.950,-)
    Semesterzahlung mit Frühbucherbonus: € 1.590,- pro Semester (bei Anmeldung bis 31. Mai 2018 Gesamtsumme € 7.950,-)

  • Ratenzahlung: € 500,- Anzahlung bei Anmeldung plus 30 monatliche Raten à € 310,- beginnend mit Kursstart (Gesamtsumme: € 9.800,-)
    Ratenzahlung mit Frühbucherbonus: € 265,- pro Rate (bei Anmeldung bis  31. Mai 2018 Gesamtsumme 8.450,-)

Die Ausbildung zum LSB ist als Berufsausbildung im Sinne des §6 Abs. 1 Z 11 lit a. UStG 1994 steuerfrei.


Zahlungsbedingungen

Um Ihnen den Platz verbindlich zu reservieren, sind nach Anmeldung € 500,- Anzahlung auf das Konto:

Silvia Podlisca - Institut für ganzheitliches Erleben
Bank Austria
IBAN: AT42 1200 0007 4443 4259
BIC: BKAUATWW zu überweisen.

Bitte geben Sie als Verwendungszweck LSB + Ihren Namen an.

Erst nach Zahlungseingang ist der Platz für Sie fix reserviert. Restzahlung 4 Wochen vor geplantem Semester- bzw. Lehrgangsbeginn. Bei Absage bis zu 8 Wochen vor dem geplanten Lehrgangsbeginn entsteht keine Stornogebühr. Bei Absage bis 6 Wochen vor dem geplanten Beginn ist eine Stornogebühr von 50% der Lehrgangsgebühr zu bezahlen; danach die volle Lehrgangsgebühr und ein Vertragsrücktritt ist ausgeschlossen.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Ausbildung ist nur komplett zu buchen und innerhalb von 5 Jahren (10 Semester) abzuschließen. Anrechnen von Teilen der Ausbildung oder Selbsterfahrung ist nur nach persönlicher Absprache mit Fr. Silvia Podlisca möglich. Sollte die Ausbildung aufgrund von Fernbleiben von den Unterrichtseinheiten oder Nichtbestehen von Prüfungen nicht innerhalb von 5 Jahren abgeschlossen sein, ist mit einer Aufzahlung auf die aktuelle Lehrgangsgebühr zu rechnen.

Bei Zahlungsverzug von mehr als 10 Tagen bei Semesterzahlung oder Ratenzahlung wird automatisch der gesamte offene Restbetrag fällig. Der Lehrgang kann erst dann weiter besucht werden, wenn der gesamte Kursbetrag bezahlt ist. Jeglicher Zahlungsverzug wird dem gerichtlichen Mahnwesen zugeführt. Gerichtsstand ist das zuständige Gericht in Wien.

Bei Abbruch oder Fernbleiben der Ausbildung werden keine Kosten rückerstattet oder erlassen. In diesem Fall wird eine Gutschrift, welche für alle Angebote im Institut für ganzheitliches Erleben genützt werden kann, ausgestellt. Die Gutschrift ist nicht in bar ablösbar, jedoch übertragbar. Bei Krankheit seitens der Kursleitung kann es zu Terminverschiebungen oder Traineränderungen kommen. Die Schweigepflicht über Umstände aus der Privatsphäre der KursteilnehmerInnen ist anzuerkennen.


Fachliche Tätigkeit

Der Gesetzgeber sieht vor, dass für den Erhalt des Gewerbescheins für die freie Praxis, (nicht im Angestelltenverhältnis notwendig) zusätzlich zum Lehrgang ein Nachweis über 750 Stunden fachliche Tätigkeit zu erbringen ist. Die Absolvierung dieser liegt in der Eigenverantwortung der TeilnehmerInnen und ist nicht Vertragsinhalt.

 

Die fachliche Tätigkeit im Gesamtausmaß von 750 Stunden hat jedenfalls zu umfassen:

  • mindestens 100 protokollierte Beratungseinheiten (darunter mindestens fünf Erstgesprächsprotokolle und Prozessprotokolle über zwei abgeschlossene Beratungen) und
  • mindestens 100 nachgewiesene Supervisionseinheiten (Einzel- und Gruppensupervision), davon mindestens 10 Einzelsupervisionseinheiten

Darüber hinaus sind folgende Tätigkeiten bis zum angeführten Höchstausmaß als fachliche Tätigkeit voll anzurechnen:

  • fachliche Beratungs-, Begleitungs- und Betreuungstätigkeiten in einschlägigen Praxen oder Institutionen im Ausmaß von höchstens 200 Stunden und
  • Teilnahme an Gruppen beruflich einschlägig tätiger Personen („Peergroups“ zur Prozessreflexion, Vertiefung der Lehrinhalte, Diskussion über Literatur, Übungen) im Ausmaß von höchstens 100 Stunden und
  • Leitung oder fachliche Assistenz bei themenspezifischen Seminaren im Ausmaß von höchstens 150 Stunden
  • Aufwand für die Vor- und Nacharbeit der genannten Tätigkeiten im Ausmaß von höchstens 150 Stunden

Darüber hinaus ist die bei einer ausbildungsberechtigten Person (siehe Bundesgesetzblatt § 3 und § 4 Abs. 2) absolvierte Einzelselbsterfahrung im Ausmaß von mindestens 30 Stunden nachzuweisen.

 

Den kompletten Gesetzestext finden Sie unter: www.lebensberater.at

 

Wenn Sie Fragen zur fachlichen Tätigkeit haben, helfe ich Ihnen sehr gerne weiter.


Fachliche Tätigkeit am IFGE

Kostenübersicht fachliche Tätigkeit am IFGE

Für SchülerInnen des IFGE gibt es eine Preisermäßigung! Sowohl die Einzelselbsterfahrung wie auch die Einzelsupervision kosten pro Einheit € 80,- statt € 95,-.

Variante 1

90 Std. Gruppensupervision

3 x 10er Blocks (10+1 gratis) 33 Std.

7 Stunden Supervision à 80.-

Gesamt: 130 Stunden

€ 1.500,-

€ 2.400,-

€ 560,-

4.460,-


Die Gruppensupervision findet 1x monatlich (Sommermonate Juli und August ist Pause) statt, ebenso die Bezahlung (pro Gruppe € 75,-). Im  Beispiel wurde der Gesamtpreis angegeben.

Variante 2

90 Std. Gruppensupervision

30 Std. Selbsterfahrung à 80.-

10 Std. Einzelsupervision à 80.-

Gesamt: 130 Stunden

€ 1.500,-

€ 2.400,-

€ 800,-

4.700,-


Die Gruppensupervision findet 1x monatlich (Sommermonate Juli und August ist Pause) statt, ebenso die Bezahlung (pro Gruppe € 75,-). Im  Beispiel wurde der Gesamtpreis angegeben.

Beide Varianten decken folgenden Punkte der fachlichen Tätigkeit ab:

mindestens 100 nachgewiesene Supervisionseinheiten (Einzel- und Gruppensupervision), davon mindestens 10 Einzelsupervisionseinheiten sowie die benötigte Einzelselbsterfahrung im Ausmaß von mindestens 30 Stunden.


Videos

Einführung

Sexualberatung



Mediation

Recht




Haben Sie Interesse an der Ausbildung zum/zur Dipl. Lebensberater/in und Sozialberater/in - psychologische Beratung? Dann kontaktieren Sie mich unter 0676 610 89 36. Ich stehe für alle Fragen gerne zur Verfügung.

Beanspruchen Sie für sich selbst eine Beratungsstunde, dann kontaktieren Sie mich einfach unter
0676 610 8936 und wir vereinbaren gemeinsam einen Termin.

Weitere Informationen zur Lebensberatung finden Sie hier!